Salvana Hufstabil 750g, 3kg

Ab 26,50 €
Ab 35,33 € / 1 Kilogram (kg)
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 3-4 Tage

Zusatzfutter für einen stabilen, gesunden Huf.

  • Zusatzfutter für gesunde Hufe
  • Verbessert Hornqualität und -wachstum
  • Gute Futteraufnahme durch einzigartige Darreichungsform
  • VLOG geprüft - Ohne Gentechnik
Auf Lager
Nur noch %1 verfügbar
SKU
1000048
 
Riesenauswahl
Über 1.000 Futter- & Pflegeprodukte
 
Schnell & Klimafreundlich
48 h Lieferung mit DHL GoGreen
 
Über 100 Jahre Erfahrung
Futter aus eigener Herstellung
 
Know How
Kompetente Beratung 04504 8009 0
 
Flexibel
Individuelle Preise & Fracht ab 400kg
 
Individuell
Spezialmischungen schon ab 800kg

SALVANA HUFSTABIL® ist ein Ergänzungsfuttermittel zur Förderung des Hufwachstums und zur Unterstützung der Hornqualität. Eine abgestimmte Kombination der Wirkstoffe Biotin, Zink, Kupfer, der Aminosäure Methionin und ausgewählte B-Vitamine verbessert die Hornqualitä.

Das SALVANA HUFSTABIL® ist in einer einzigartigen Darreichungsform verarbeitet und bietet damit folgende Vorteile:
SALVANA HUFSTABIL® ermöglicht eine einfache Fütterung mit großer Wirkung.
Die Dragees werden sehr gerne von Pferden gefressen und können auch aus der Hand gefüttert werden.
Keine Fütterungsverluste (im Gegensatz zu Pulver, welches von den Pferden schnell aus den Trog gepustet wird).

Die Wirkstoffkombination von SALVANA HUFSTABIL®:
Das Vitamin Biotin fördert den Aufbau, den Schutz und die ständige Regenerierung von Huf, Haut und Haar der Pferde.
Zink besitzt eine besondere Schutz- und Regenerationsfunktion für Haut und Huf.
Die schwefelhaltige Aminosäure Methionin ist ein wichtiger Baustein des Keratins. Keratin ist ein Hauptbestandteil von Haut und Haaren und besitzt eine günstige Wirkung auf die Bildung der Keratin Strukturen im Huf.


Haupteinsatzbereiche:
Bei schlechten Hufen, die durch hohe Belastungen (Turniere, Trainings Steigerung der Pferde) oder durch ungünstige Bodenbeschaffenheit (z.B. harte Böden, andauernde Nässe) entstanden sind.
Ausgleich bei ernährungs- oder belastungsbedingten Mangelerscheinungen